1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Mit einer schlechten Schufa-Auskunft ist es fast unmöglich, einen Kredit in Deutschland zu erhalten. Zu sehr achten die Banken auf Sicherheiten. Viele nutzen deshalb die Angebote aus dem Ausland, denn hier wird keine Schufa abgefragt. Aber so einfach, wie es auf den ersten Blick aussehen mag, ist es doch nicht. Woran das liegt, wird nachstehend erläutert.

Das Problem ist die Arbeitslosigkeit

Die Banken im Ausland wollen natürlich auch nicht auf Sicherheiten verzichten. Es ist deshalb unerlässlich, dass der Kreditnehmer einen festen Arbeitsplatz nachweisen kann. Aber damit noch nicht genug, es muss auch ein entsprechendes Einkommen vorhanden sein. Bei einem Ledigen liegt dieses bei 1.100 Euro netto monatlich.

Arbeitslose erhalten diesen Kredit in keinem Fall, denn das Arbeitslosengeld kann nicht gepfändet werden. Das Gehalt oder der Lohn des Kreditnehmers sind die Sicherheiten der ausländischen Banken, auf das sie im Ernstfall durch Pfändung zugreifen können. Diese Möglichkeit gibt es bei einem Arbeitslosen nicht. Deshalb gibt es auch keinen Auslandskredit für Arbeitslose.

Als Arbeitsloser sind die Chancen auf einen Kredit auch in Deutschland sehr schlecht bis aussichtslos. Die berufliche Zukunft ist ungewiss und das Arbeitslosengeld deckt bei weitem nicht die Kosten für den Lebensunterhalt ab. Geld für Ratenzahlungen bleibt erst recht nicht mehr übrig. Unter dieser Voraussetzung wäre es sogar verantwortungslos, einem Arbeitslosen einen Kredit zu geben.

Verwandte und Freunde

Wenn ein Auslandskredit für Arbeitslose nicht möglich ist, bleiben nur noch Freunde oder Verwandte, die finanziell aushelfen können, sei es durch eine Finanzspritze oder sogar durch eine Kreditaufnahme. Wer das Risiko eingehen will, kann natürlich einen Auslandskredit für Arbeitslose auf seinen Namen beantragen, sofern ein regelmäßiges Einkommen vorhanden ist.

Dieser wird nicht der Schufa gemeldet, sodass es auf diese keine Auswirkungen hat und auch ein Kredit bei einem bereits bestehenden Kredit möglich ist. Nur so lässt sich ein Auslandskredit für Arbeitslose realisieren, wenn Freunde oder Verwandte dazu bereit sind, auf ihren Namen einen Kredit zu beantragen. Das macht nicht jeder und ist aufgrund des hohen Verlustrisikos auch nicht zu raten.

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)