1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Ein Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen ist für viele Personen die einzige Möglichkeit, eine größere Anschaffung zu finanzieren zu können oder Entschuldungsmaßnahmen voran zu bringen. Dies ist für die meisten Kreditgeber eine große Herausforderung. Aufklärung und Lösungsansätze sollen im Folgenden gegeben werden.

Wer zählt als arbeitslos? Was bedeutet ohne Schufa? Gibt es überhaupt einen Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen?

Alle Personen, welche vorübergehend nicht in einem Beschäftigungsverhältnis stehen und somit Anspruch auf Leistungen der Bundesagentur für Arbeit (ALG 1) oder ALG 2 (Hartz 4) haben, sind arbeitslos. Es finden also regelmäßige Kontobewegungen statt und Geldeingänge sind zu verzeichen. Die meisten seriösen Kreditgeber und Banken werten diese Eingänge nicht als Einkommen, weshalb eine seriöse Vermittlung eines Sofortkredites oder eines Kredites für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen fast unmöglich ist. Die Schufa als privatwirtschaftliche deutsche Auskunftsdatei informiert ihre Vertragspartner über die Kreditwürdigkeit (Bonität) Dritter.

Entgegen der landläufigen Meinung ist ein Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen kein Kredit ohne Bonitätsauskunft, sondern ein Darlehen ohne den Eintrag in die Schufa. Für jeden Kredit wird eine Bonitätsauskunft erfolgen, hier gibt es keine Ausnahmen. Der Großteil der arbeitslosen Kreditsuchenden hat demzufolge zwei negative Bonitätsmerkmale, eine Negativ-Auskunft der Schufa sowie das fehlende Einkommen. Damit ist ein hohes Kreditrisiko gegeben, was eine erfolgreiche Vermittlung eines Kredits für betroffene Personen nahezu aussichtslos macht.

Seriöse und unseriöse Kreditgeber – Merkmale und Vorgehensweise

Wie in vielen anderen Branchen gibt es jede Menge Anbieter, darunter vertrauenswürdige Angebote und leider auch unseriöse Gesellschaften oder Personen. Im Allgemeinen gilt ein Kredit als unseriös, wenn

  • Keine Sicherheiten verlangt werden, denn jeder Kreditgeber wird sich absichern mit z. B. vorhanden Werten oder Hinzuziehung eines Bürgen.
  • Im Voraus Zahlungen oder Gebühren verlangt werden, die erfolgsunabhängig fällig werden.li]
  • Weitere oder zusätzliche Verträge Bedingungen sind, beliebt sind hier Versicherungen oder Mitgliedschaften in diversen Vereinen.
  • Gehaltsabtretungen erwartet werden.
  • Zu Werbezwecken die Bereitstellung der Kundendaten erwartet oder nichts ausgeschlossen wird.

Von solchen Angeboten sollten Sie keinen Gebrauch machen, denn einen Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen werden Sie nicht bekommen. Wenn Versprechungen wie eine 24-Stunden Entscheidung gemacht werden oder etwas zu schön klingt, um wahr zu sein, dann ist Vorsicht geboten. Seriöse Anbieter kann man an guten Bewertungen oder Testergebnissen unabhängiger Organisationen (Stiftung Warentest) erkennen. Außerdem an dem gebührenfreien Vermittlungsversuch, denn eine Provision wird erst nach erfolgreicher Vermittlung fällig und wird meist mit dem Kredit verrechnet.

Man zahlt also mit den Darlehensraten auch die Gebühr. Zudem werden viele Kredite auf ihre wichtigsten Kriterien geprüft und in Ranglisten eingeordnet. Es empfiehlt sich also dringend, einen Anbietervergleich vorzunehmen, bei dem Sie auf folgende Faktoren achten sollten: Laufzeit des Kredits und Kredithöhe, effektiver Jahreszins, Zeit bis zur Zusage und Auszahlung.

Welche Alternativen gibt es statt dem Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen? Was sind Bürgen?

Es gibt alternative Lösungsansätze für einen Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen.

1.Kredite mit kleiner Kreditsumme und hohen Laufzeiten können einfacher abbezahlt werden und werden eher genehmigt.
2.Die Überlegung, Darlehen von einer Vertrauensperson entgegenzunehmen, sollte auch stattfinden. Natürlich auch mit offiziellem Vertrag. Das unbedingte gegenseitige Vertrauen, die regelmäßige Zahlung lau Vereinbarung sollte mindestens selbstverständlich sein. Das erspart einige Gebühren und Provisionen.
3.Mietkautionsbürgschaften sind für Arbeitslose eine funktionierende Alternative. Der Vermieter erhält eine Bürgschaftszusage für eine bereits gezahlte oder zukünftige Mietkaution mit entsprechender Bürgschaftsurkunde vom jeweiligen Bürgschaftsunternehmen, meist Banken oder Versicherungen. Bei einem kurzfristigen Kapitalbedarf und der heutigen Akzeptanz eine gute Lösung.
4.Die professionelle Kündigung oder Beleihung einer Lebensversicherung kann eine Alternative darstellen, wenn Sie eine solche besitzen.
5.Die Kreditvermittlung mit einem zweiten Antragssteller, der als Bürge fungiert.

Ein Bürge ist eine zweite Person, die eine positive Schufa-Auskunft und ein regelmäßiges Einkommen vorweisen kann und so als Sicherheit dient. Auch hier ist Vertrauen wichtig. Lösungsansätze für einen kurzfristigen Bedarf sind vorhanden, sollten aber immer wohl durchdacht sein. Die Abwägung aller Vor- und Nachteile ist erforderlich.

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)