1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Der Kredit für eine Hausfrau ist eine Kreditform, die in den 60er und 70er Jahren ein Begriff waren. Damals konnten Hausfrauen die kein Einkommen hatten, einen Kredit erhalten ohne dass der Ehemann mit unterschrieben hat. Dabei wurde das Einkommen des Ehemanns zur Kreditprüfung herangezogen. Heutzutage gibt es den Begriff unter diesem Namen nicht mehr, heute nennt man den Kredit einen Kleinkredit. Die Zielgruppe heute für den Kredit für die Hausfrau sind Studenten, Senioren oder Alleinerziehende. Der Vorteil den dieser Kredit immer noch hat ist, dass keine Schufa eingesehen wird.

Das Märchen vom Hausfrauenkredit

Verbraucher die nach dieser Kreditart suchen haben meistens eine belastete Schufa mit negativen Einträgen. Die Gründe sind vielfältig, da möchte man eine Anschaffung machen, aber das Ersparte reicht nicht aus, so dass eine kleine Kreditsumme die Lösung schaffen würde. Viele Ehefrauen die nicht arbeiten möchten aber auch einen Kredit ohne dass der Partner davon erfährt. Da lehnen aber die meisten Banken ab, wenn kein Einkommen nachgewiesen werden kann. Eine Hausfrau die einen Kredit ohne den Ehepartner möchte, muss der Bank andere Sicherheiten bieten.

Die Werbung verspricht ja gerade bei den schufafreien Krediten und den Hausfrauenkrediten (der Ausdruck findet man immer noch in der Werbung), Personen einen Kredit die kein Einkommen haben, keine Sicherheiten vorlegen können und noch eine schlechte Schufa haben, einen Kredit, manche sogar mit Kreditsummen bis 100 000 Euro. Nun man mag das glauben oder nicht, aber die Wahrheit ist es nicht.

Gerade beim Kredit für eine Hausfrau der ohne Schufa auskommt, ist die Messlatte für einen Kredit ziemlich hoch gelegt. Da wird ein Einkommen oberhalb der Pfändungsfreigrenze verlangt. Ein Beispiel: ein Single muss netto etwa 1.100 Euro verdienen, um einen Kredit für die Hausfrau überhaupt zu erhalten. Ist das Einkommen geringer, so muss ein zweiter Kreditnehmer oder ein Bürge mit in den Kreditvertrag hineingenommen werden.

Auch eine Sicherungsübereignung einer Immobilie oder einer beleihbaren Versicherung wäre eine Möglichkeit die Kreditchancen zu erhöhen. Grundsätzlich vergibt keine Bank einen Kredit ohne Einkommen. Ebenso erhöhen sich die Kreditchancen wenn der Partner den Kreditvertrag mit unterschreibt. Aber auch der muss eine einwandfreie Bonität mit einem ausreichenden Einkommen haben.

Der Kredit für die Hausfrau könnte Aussicht auf Erfolg haben, wenn eine Teilzeitarbeit durchgeführt wird. So sind auf jeden Fall die Kreditchancen besser als ein Einkommen das sich vielleicht auch im Bereich eines Sozialeinkommens bewegt. Generell sehen Banken gerne Kunden mit einem hohen Einkommen. Aber auch Kunden mit einem geringen Einkommen, vorausgesetzt die finanziellen Mittel lassen eine Kredittilgung in Form von monatlichen Raten zu.
Dem Kreditsuchenden nutzt es nichts, wenn ein Anbieter Top-Konditionen anbietet, aber die Tilgung kann nicht realisiert werden.

Der Kredit für eine Hausfrau – der Kleinkredit

Banken vergeben einen Kredit für eine Hausfrau unter dem Bereich Kleinkredit mit einer Kreditsumme bis etwa 5.000 Euro. Das Geld kann frei genutzt werden, der Bank ist es egal ob die Kreditsumme für eine Waschmaschine oder für eine Wunscherfüllung gebraucht wird. Wer sich für einen Hausfrauen-Kreditvergleich entscheidet, der sollte den Verwendungszweck eingeben.

Dann können eventuell besonders gute Konditionen vergeben werden, wenn der Kredit für den Kauf eines Wagens oder zur Umschuldung von Altkrediten genutzt werden soll. Der Kredit kann mit oder ohne Schufa auskommen. Auch für kleine Einkommen ist diese Kreditform oftmals die Lösung. Der Kredit für Hausfrauen als Kleinkredit muss aber mit einem höheren Zinsniveau gerechnet wird, es bewegt sich im zweistelligen Bereich.

Das Internet bietet vielfach den Kredit für die Hausfrau an. Die Kredite werden beworben ohne Unteerschrift des Partners und ohne Schufa-Auskunft. Das allerdings sind nicht ganz richtige Aussagen. Denn ein schufafreier Kredit kann wie vor schon erwähnt mit einem bestimmten Einkommen vergeben werden. Das steht natürlich nicht bei Personen die nur ein geringes Einkommen haben.

Liest der Kreditsuchende dann weiter wird er feststellen, dass bei einem zu geringen Einkommen immer ein zweiter Kreditnehmer oder ein Bürge benötigt wird. Wer nicht so versiert ist in diesen Bankgeschäften, der wird den Kredit für die Hausfrau beantragen und ist dann der Meinung, sie kann den Kreditvertrag allein unterschreiben.

Banken wollen bevor sie einen Kredit genehmigen Sicherheiten sehen. Normalerweise ist dass das Einkommen des Kunden. Kann aber nur ein kleines oder kein Einkommen vorgelegt werden, so ist die Person hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen Lage über ihren Partner abgesichert, der aber von der Kreditaufnahme nichts erfahren soll, so sahen zumindest die Hausfrauenkredit aus früherer Zeit aus.

Möchte dennoch ein Kredit für eine Hausfrau aufgenommen werden, so sollte am Anfang der Haushaltsplan stehen. Kann überhaupt ein Kredit bezahlt, können die Raten aus dem laufenden Budget bezahlt werden. Es wird in aller Regel zwar nur ein Kleinkredit von etwa 5.000 Euro bewilligt werden, der mit einer längeren Laufzeit kleinere Raten haben kann, aber es muss dennoch bezahlt werden. Mit der längeren Laufzeit kann sich der Kredit auch verteuern.

Die Kreditchancen erhöhen sich mit einem Mitantragsteller. Natürlich sollte der ein ausreichend hohes Einkommen haben und eine saubere Schufa. Es wird Volljährigkeit und eine Festanstellung vorausgesetzt. Banken setzen auch einen Alterstopp bei Kunden die das Rentenalter erreicht haben. Hier gilt es sich vor der Kreditanfrage zu informieren. Die Person die den Kreditvertrag unterschreibt ist praktisch als Bürge anzusehen. Kommt es zu einem Kreditausfall seitens des Kreditnehmers muss dieser die Raten weiter bezahlen.

Fazit

Der Kredit kann bei der Hausbank beantragt werden, aber Erfahrungen haben gezeigt dass Direktbanken aus dem Internet sich bei dieser Kreditform wohlwollender verhalten. Generell wird das Einkommen geprüft, ob die Raten bezahlt werden können. Dazu wird der Einnahmen/Ausgaben-Plan aufgestellt, der das ersichtlich macht.

Der Kredit Hausfrauen die kein oder nur ein geringes Einkommen hat, wird einen Kredit nur erhalten, wenn ein zweiter Kreditnehmer benannt werden kann. Der schufafreie Kredit für Hausfrauen allein ist auch nicht machbar, es sei denn ihr Einkommen liegt oberhalb der Pfändungsfreigrenze bei 1.100 Euro.

 

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)