1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Für einen normalen Bankkredit sind die Arbeitslosigkeit und auch ein negativer Eintrag in der Schufa schlechte Voraussetzungen. Kredite mit kleinen Kreditsummen sind zwar generell ohne Lohnnachweis möglich, aber sie setzen eine einwandfreie Schufa-Auskunft voraus. Die sogenannten Schweizer Kredite werden an Arbeitslose nicht vergeben, so dass die Möglichkeiten bei einem Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose sehr gering sind.

Der Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose

Eine Kreditvergabe hierzulande hat nur Erfolg, wenn ein ausreichend hohes Einkommen und eine positive Schufa-Auskunft nachgewiesen werden können. Wer in der Arbeitslosigkeit steckt und einen Kredit benötigt, der hat nur realistische Chancen wenn er einen Mitantragsteller oder Bürgen vorweisen kann. Das Arbeitslosengeld wird zwar regelmäßig gezahlt, zählt aber dennoch nicht als Kreditsicherung, selbst wenn es hoch sein sollte, so dass es oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegt. Arbeitslosengeld zählt zu den Sozialleistungen und ist nicht pfändbar.

So kann das Einkommen für einen Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose nicht zur Kreditabsicherung herangezogen werden. Die negative Schufa-Auskunft die jede Bank vor einer Kreditvergabe vornimmt, ist ein Zeichen, dass es in der Vergangenheit zu Zahlungsauffälligkeiten gekommen ist. Der Kunde hat dann weder auf Mahnschreiben der Gläubiger reagiert, noch auf gerichtliche Aufforderungen zur Zahlung. Auch dann wenn die Gründe für den negativen Schufa-Eintrag zwischenzeitlich erledigt sein sollten, so besteht noch lange nicht die Kreditwürdigkeit eines Kunden. Negative Schufa-Einträge bleiben drei Jahre lang bestehen.

Die Möglichkeiten

Bei einem Auslandskredit, sind die Chancen auf einen Kredit ebenfalls gering. Diese Banken führen zwar keine Schufa-Abfrage durch, legen aber besonderen Wert darauf, dass der Kunde Arbeitnehmer oder Beamter ist. Er muss ein festes Einkommen haben um damit die monatlichen Raten bezahlen zu können. Bei Arbeitslosen ist diese Voraussetzung teilweise nur bedingt oder gar nicht gegeben. Bei vielen ist das Einkommen wesentlich geringer als vorher mit einem Arbeitgeber.

Aussichten auf einen Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose bieten die Privatkredite. Diese Kreditform findet auf Portalen im Internet. Es werden Kredit von privat an privat angeboten. Auf diesen Portalen investieren private Investoren an private Kunden die einen Kredit suchen. Mit einem aussagekräftigen Profil und dem gut vorgetragenen Kreditwunsch ist man dabei. Ein Versuch lohnt sich allemal, denn die Vergaberichtlinien und auch die Kreditkonditionen können individuell geregelt werden.

Aber auch eine Privatperson wird sein Geld nur verleihen, wenn sie dem Kreditnehmer Vertrauen entgegenbringen kann. Deshalb sollte sich jeder Arbeitslose fragen, ob er alle Bedingungen erfüllen kann, um einen Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose zurückbezahlen kann.

Die Bürgschaft und Alternativen

Ist ein Kredit unumgänglich, so ist die klassische Form der Kreditbeantragung durch das Nennen eines Bürgen sinnvoll. Allerdings werden an diesen ebenfalls Bedingungen gestellt, wie eine einwandfreie Bonität, einen unbefristeten Arbeitsvertrag und eine saubere Schufa-Auskunft. Mit einem Bürgen an der Seite kann ein Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose erfolgreich abgewickelt werden. Aber ein Bürge sollte bedenken, dass eine Bürgschaft kein kleiner Freundschaftsdienst ist, denn eine Bürgschaft kann einen Bürgen in den finanziellen Ruin treiben. Es muss ihm bewusst sein, dass er bei Zahlungsversäumnissen durch den Kreditnehmer für dessen Kredit aufkommen muss.

Kann er seine eigenen finanziellen Verpflichtungen mit denen des Kreditnehmers ohne Weiteres stemmen, das sollte die Frage sein, die sich der Bürge stellt. Der Bundesgerichtshof hat eine Bürgschaft als nicht gültig erklärt, da durch die Bürgschaft der Bürge in den finanziellen Ruin gekommen ist. Bleibt die Tilgung aus, so wird die Bank sich an den Bürgen wenden. Ein Bürge sollte, zu seiner eigenen Sicherheit auf die Finanzen des Kreditnehmers einwirken können. Eine moderate Kontrolle ob die Kreditverpflichtungen reibungslos bezahlt werden, ist anzuraten. Viele Kreditnehmer verschweigen aus Scham, dass sie eine Rate nicht bezahlen konnten. Um hier schon in den Anfängen abzuwehren, ist eine Überprüfung der Finanzen nicht verkehrt.

Erklärt sich niemand bereit als Bürge zu unterschreiben, so könnte vielleicht ein Pfanddarlehen einen Ausweg aus der finanziellen Klemme bringen. In einigen Fällen hilft auch das Job Center. Allerdings sind die Gründe für einen Kredit sehr eng gehalten. Beispielsweise für die Anschaffung eines dringend benötigten Haushaltsgerätes aber auch ein Kredit für ein Auto stehen in den Leistungen.

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)