1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Der Kredit ohne Arbeit wird im Internet vollmundig angepriesen. Ohne Arbeit, ohne Einkommen, ohne Sicherheiten, das sind die vollmundigen Werbebotschaften, die der Realität nicht standhalten. Die Illusion kann gleich vorneweg zerstört werden, einen normalen Kredit ohne Arbeit oder ohne Nachweise von Einkommen die gibt es einfach nicht.

Der Grund liegt klar auf der Hand. Den Banken und Kreditinstituten ist das Risiko eines Kreditausfalls zu groß, deshalb wird ein Kredit ohne Arbeit abgelehnt. Auch Schweizer Banken, die Kredite ohne Schufa vergeben, lehnen einen Kredit ohne Arbeit ab.

Der Kredit ohne Arbeit

Banken haben Richtlinien bei ihrer Kreditvergabe, die ein Kreditsuchende erfüllen muss. So muss der Kreditnehmer eine feste Anstellung und ein regelmäßiges Einkommen und eine saubere Schufa nachweisen. Besteht nun Arbeitslosigkeit, ist nicht nur das Einkommen geschmälert, sondern das Arbeitslosengeld wird von den Banken nicht als pfändbares Einkommen angesehen.

Außerdem ist das Arbeitslosengeld eine staatliche Zuwendung, die nicht pfändbar ist. Jede Bank nimmt vor einer Kreditvergabe auch eine Haushaltsrechnung vor. Dabei werden Einnahmen und Ausgaben gegeneinander aufgerechnet, ein Arbeitslosengeld fließt in diese Berechnung nicht hinein. Selbst wenn das Arbeitslosengeld hoch ist, werden Kreditanfragen von Arbeitslosen abgelehnt. Dennoch gibt es eine Möglichkeit einen Kredit zu erhalten.

Die Bürgschaft

So kann die Nennung eines Bürgen die Chance auf einen Kredit erhöhen. Ein Bürge aber muss alle Voraussetzungen erfüllen, die Banken vorschreiben. Er kann aus dem privaten Umfeld oder aus dem Freundes- oder Familienkreis kommen, es sollte vor allen eine vertraute Beziehung zwischen Kreditnehmer und Bürge bestehen. Das ist das regelmäßige Einkommen, eine feste Anstellung als auch eine saubere Schufa. Eine Bürgschaft ist allerdings keine kleine Gefälligkeit, die man mal eben jemanden erfüllt. Unter diesem Blickfeld mit der Absicherung durch eine Bürgschaft, erhöhen sich die Chancen auf einen Kredit. Ein Bürge solle sich bewusst sein, was es mit seiner Bürgschaft auf sich hat.

Eine Bürgschaft ist eine sogenannte Eventualverpflichtung, die die eigene Bonität beeinträchtigen kann. Der Grund ist darin zu suchen, dass die Bürgschaft in die Schufa eingetragen wird. Möchte der Bürge selber einen Kredit aufnehmen, kann es vorkommen, dass seine eigene Kreditwürdigkeit nicht mehr ausreicht, er braucht selbst einen Bürgen. Zu diesen Risiken lebt ein Bürge immer mit der Gefahr, dass der Kreditnehmer seinen Verpflichtungen nicht mehr nachkommt und er auf dem Kredit sitzen bleibt.

Deshalb sollte eine Bürgschaft nur übernommen werden, wenn ein Kreditausfall vom Bürgen ohne Weiteres bezahlt werden kann. Der Bundesgerichtshof hat ein Urteil erlassen, indem eine Bürgschaft nicht rechtens ist, wenn der Bürge sich mit der Bürgschaft übernimmt und in den finanziellen Ruin gerät. Deshalb prüfen Banken auch einen Bürgen besonders korrekt.

Weitere Möglichkeiten

Wer niemanden mit seinen finanziellen Problemen belasten möchte, der kann bei einem Kredit ohne Arbeit auch Sachwerte zur Verfügung stellen. So kann er beispielsweise eine kapitalbildende Lebensversicherung, in die schon einige Jahre einbezahlt wurde oder eine Immobilie verpfänden, solange bis der Kredit abbezahlt ist. Viele Direktbanken aus dem Internet sehen diese Kreditsicherung nicht so gern, da die Überprüfung ein großer Aufwand bedeutet. Wer solche Sicherheiten hat, der ist besser beraten sich an seine Hausbank zu wenden. Ein Kreditnehmer kann auch unter Umständen seine Lebensversicherung beleihen, so dass kein Kredit fällig wird, er beleiht praktisch sein eigenes Guthaben. Auch wer Wertpapiere hat mit einem Depot bei einer Bank, kann diese beleihen. In beiden Fällen ist die Arbeitslosigkeit kein Thema.

Die Möglichkeit eines Mitantragstellers besteht noch. Dieser kann als zweiter Antragsteller in den Kreditvertrag aufgenommen werden. Er haftet genauso wie ein Bürge, wenn es zu einem Kreditausfall kommen sollte. Wer schon seine Unterschrift unter einen Kreditvertrag setzt, der könnte den Kredit gleich selbst auf seinen Namen nehmen. In diesem Fall gibt es einen günstigeren Kredit, da auch an einen Mitantragsteller, die gleichen Voraussetzungen wie an einen Bürgen gestellt werden.

Wird der Kredit genehmigt, kann der Antragsteller die Kreditsumme dem Kreditsuchenden überreichen und der bezahlt an ihn. Bei dieser Kreditprozedur sollte ein gesichertes Verhältnis zueinander bestehen. Beispielsweise könnte das der Fall zwischen Ehepartner oder Eltern sein.

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)