1.
  • DIE Alternative zur Bank
  • private Anleger
  • viele zufriedene Mitglieder
  • Auxmoney ist TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)

Wer Schulden hat, der hat ein schweres Leben. Egal aus welchem Grund diese auch angefallen sind: Sie sind nur selten wieder in den Griff zu bekommen. Im schlimmsten Fall führen sie in die Insolvenz, aus der der Betroffene bei guter Führung nach sechs Jahren wieder herauskommen kann. Er ist dann schuldenfrei und kann ein neues und hoffentlich besseres Leben beginnen.

Bis dahin heißt es aber, jeden Cent zweimal umzudrehen. Denn während der Insolvenz – also der Wohlverhaltensphase von sechs Jahren – muss man nicht nur bestrebt sein, jeder erdenklichen Arbeit nachzugehen, sondern man hat auch die Pflicht, all jenes Geld, welches über dem pfändungsfreibetrag liegt, an die Gläubiger zu zahlen. Dafür muss man im stetigen Kontakt mit dem Insolvenzverwalter stehen, der das Einkommen abfragt und den überschüssigen Teil des Geldes einzieht.

Der Schuldner muss daher während dieser Phase der Entschuldung mit recht wenig Geld auskommen und schauen, dass er keine neuen Schulden macht. Würde er dies tun, dann wäre die Insolvenz hinfällig und die Schulden würden nicht als erledigt gelten. doch was tut man, wenn man während dieser Pahse trotz alledem Geld benötigt? Wenn man vielleicht sogar von Hartz 4 lebt und deshalb einen Kredit trotz Insolvenz und Hartz 4 sucht?

Einen Kredit trotz Insolvenz und Hartz 4 gibt es nicht

Dann wird man sich erst einmal der Tatsache gegenüber stehen sehen, dass es keinen Kredit trotz Insolvenz und Hartz 4 gibt. Zum einen nicht, weil man während der Insolvenz keinen Kredit aufnehmen darf. Zum anderen aber auch nicht, weil durch das Hartz 4 keine Sicherheiten wie ein gutes Einkommen für dne Kredit vorhanden wären. Außerdem wird die Insolvenz in der Schufa vermerkt, sodass jede Bank bei der Abfrage der Schufa sofort davon erfahren würde. bedenkt man dann noch, dass man während der Wohlverhaltensphase keine Schulden machen darf, sind alle Gründe bekannt, warum ein Kredit trotz Insolvenz und Hartz 4 nicht funktionieren kann und darf.

Und wenn das Geld dringend benötigt wird?

Mit Sicherheit ist es verständlich, wenn man sich während der Wohlverhaltensphase nach etwas mehr Geld sehnt. Schließlich geht der Insolvenz meist eine lange Zeit voraus, in der man auch kein Geld hatte, da jeder Cent schon da in die Gläubiger geflossen ist. Deshalb kann man davon ausgehen, dass mit dem Geld aus dem Kredit nicht der nächste schöne Urlaub oder das Hobby finanziert werden soll, sondern vielleicht so wichtige Dinge wie Einrichtungsgegenstände oder Gebrauchsgegenstände, die defekt sind und dringend benötigt werden.

Aus diesem Grund könnte man für den Kredit trotz Insolvenz und Hartz 4 einen Bekannten oder Familienmitglieder fragen, ob diesen nicht finanziell behilflich sein können. Bei den Banken und Sparkassen bekommt man kein Geld. Dies sollte jedem bewusst sein. Und die unseriösen Angebote einiger Kreditvermittler sollte man auch tunlichst meiden, da diese nur noch mehr Ärger und zusätzliche Probleme bringen. Und von diesen kann man momentan keine weiteren gebrauchen.

Leiht man sich aber Geld im nahen Umfeld, so kann man mit den Geldgebern eine ganz individuelle Rückzahlung vereinbaren. In Kleinstraten und ohne Zinsen. Und sollte es einen Monat mal nicht mit der Rückzahlung klappen, dann ist dies sicherlich weniger schlimm, als wenn man der Bank einen Monat lang Geld schulden würde. Wichtig ist bei der privaten „Geldleihe“ aber, dass man nur kleine Summen leiht und das man einen sehr guten Kontakt zum Geldgeber hat. Denn sollte es zu Problemen kommen, ist es immer wichtig, dass man redet und die Probleme nicht einfach aussitzt.

1.
  • DIE Alternative zur Bank
  • private Anleger
  • viele zufriedene Mitglieder
  • Auxmoney ist TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)