1.
  • echter Kredit ohne Schufa
  • Gehalt von 1.070 Euro notwendig
  • schnelle Kreditauszahlung
  • Geld auch in schweren Zeiten
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • Kredit aus dem Ausland
  • 1.200 Euro Einkommen notwendig
  • Kredit ohne Schufa in Deutschland
  • Anfrage 100% kostenlos
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • spezieller Kredit ohne Schufa
  • Keine Schufaabfrage, kein Schufaeintrag!
  • Monatsnettolohn 1.150 Euro notwendig
  • Kredit aus Schweiz und Liechtenstein
zur Bank >>
(hier klicken)

Schweizer Kredite gibt es schon seit vielen Jahren und sie können auf eine lange Kredittradition zurückblicken. Auch viele Kreditsuchende mit schlechter Schufa konnten mit dem Schweizer Kredit ihren finanziellen Engpass überbrücken. Dabei kommen diese Kredite seit 2009 nicht mehr aus der Schweiz, sondern seit 2010 von einer Liechtensteiner Bank.

Bankinterne Prüfungen hatten damals ergeben, dass ein großer Hauptakteur der Schweizer Kredite keine Banklizenz hatte um einen Schweizer Kredit für Deutsche zu vergeben. Voran gegangen war ein sechsjähriger Rechtsstreit mit der Bankenaufsicht, den der damalige große Kreditvermittler verlor. Das Bundesverwaltungsgericht (Az. 8 C 2.09) sprach dieses Urteil damals aus.

Der Schweizer Kredit für Deutsche – dabei gibt es einiges zu beachten

Damals entstand eine regelrechte Kreditlücke, die 2010 die Sigma Kreditbank AG ausfüllte. Diese Bank erlaubt nun wieder einen Schweizer Kredit für Deutsche zu vergeben. Diese Bank ist soweit momentan bekannt, der einzige Anbieter. Damals durfte kein Kreditanbieter legal noch schufafreie Kredite an Kreditnehmer aus Deutschland vergeben. Die Liechtensteiner Bank hat damit praktisch ein Duplikat des doch erfolgreichen Geschäftsmodells wieder ins Leben gerufen.

Der Schweizer Kredit für Deutsche wir heute in der Werbung angeboten ohne Bonitätsprüfung. Das allerdings ist nicht richtig, denn die Bank fragt zwar die deutsche Schufa nicht ab, aber sie fragt das öffentliche Schuldnerverzeichnis ab. Dieses Verzeichnis ist keine Datenbank, auf die nur zugegriffen wird. Jeder Amtsgerichtsbezirk ist einzeln geführt, auch muss die Anfrage schriftlich erfolgen und muss begründet werden. Wer nun im öffentlichen Schuldverzeichnis steht, der erhält keinen Schweizer Kredit für Deutsche, da dort die harten Negativmerkmale aufgeführt sind.

Wer beispielsweise eine Lohnpfändung, einen Offenbarungseid, eine Insolvenz, eine Zwangsvollstreckung, eine Kreditkündigung oder gar einen Haftbefehl wegen Schulden hat, der kann sich einen Kreditantrag wirklich sparen, denn die Bank wird ablehnen.

Die Werbung verspricht viel, vor allem Schweizer Kredite an Arbeitslose, Selbstständige, Freiberufler oder Studenten. Es wird versprochen mit Einkommen, ohne Einkommen, ja selbst bei einer Lohnpfändung. Das alles gehört ins Reich der Märchen, denn Schweizer Banken und die Bank aus Liechtenstein sind knallharte Kreditgeber, die für eine Kreditzusage einige Bedingungen fordern.

So wird generell kein Schweizer Kredit für Deutsche vergeben, wenn der Kreditsuchende arbeitslos oder selbstständig ist. Der arbeitslose Antragsteller bezieht staatliche Leistungen die nicht gepfändet werden können. Auch Hartz IV Empfänger, also Arbeitslosengeld II, bleiben bei einem Kredit außen vor, da die monatliche Leistung unter der Pfändungsfreigrenze liegt.

Der durchschnittliche Sozialsatz für einen Single ohne Kinder ohne zusätzliche Einnahmen bei etwa 700 Euro im Monat, die Pfändungsfreigrenze liegt aber 400 Euro höher, was einen Kredit ausschließt. Auch bei Arbeitslosen die ein relativ hohes Arbeitslosengeld erhalten mit einem Kind etwa 2.500 Euro was oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegt, wird es kaum einen Kredit geben, da das Arbeitslosengeld oft nur auf ein Jahr beschränkt ist. Der selbstständige Antragsteller kann kein stabiles Einkommen nachweisen und das ist ein unbedingtes Bewilligungsmerkmal.

Wer arbeitslos ist sollte bei der Wahl des Kreditanbieters vorsichtig sein, gerade wenn auch höhere Kreditsummen ohne Schufa versprochen werden oder einen Kredit für Arbeitslose aus der Schweiz. Meist stecken hinter diesen Werbungen Kreditvermittler. Werden dann noch Vorkosten oder Vorkasse verlangt, sollte der Kreditsuchende das Angebot nicht annehmen. Er bezahlt die Vorkosten und seht nie einen Kredit.

Ein Schweizer Kredit für Deutsche wird fast ausschließlich von Kreditvermittlungen bearbeitet. Neben den unseriös arbeitenden Vermittlern gibt es auch durch seriös arbeitende wie Bon-Kredit beispielsweise. Neben der Vorkasse verlangen auch unseriös arbeitende Vermittler oftmals das Unterschreiben von Versicherungsunterlagen. Auch dieses Vorgehen fällt unter die Rubrik „unseriös“. Eine beauftragte Kreditvermittlung erhält erst nach der Kreditzusage eine Vermittler-Provision.

Die Bedingungen

Das Einkommen muss ausreichend hoch sein und oberhalb der Pfändungsfreigrenzen liegen und einen pfändbaren Anteil haben. Ein Beispiel: Eine alleinstehende Person muss etwa netto 1.100 Euro verdienen um einen Kredit zu erhalten. Mit jeder Person die im Haushalt mitlebt verschiebt sich die Pfändungsfreigrenze nach oben.

So kann es passieren, dass der unpfändbare Anteil so hoch ist, dass der Bank kein pfändbarer Anteil verbleibt. Die Pfändungsfreigrenzen sind auch abhängig von der Kinderzahl. Die Freigrenzen liegen höher als die der Sozialhilfegrenze. Aus diesem Grund erhalten auch Geringverdiener bei mehreren Kindern – obwohl Normalverdiener oft keinen Kredit. Auch wer mehrere Kredite und Ratenzahlungen zu bezahlen hat, wird von der Schweiz oft abgewiesen.

Ganz wichtig bei einem Schweizer Kredit für Deutsche ist der feste Arbeitsplatz, der nicht befristet sein darf und keine Probezeit enthält. Zudem muss der Arbeitsvertrag seit wenigstens sechs Monaten bestehen.

Die Konditionen

Als Kreditsumme werden drei verschiedene Kreditsummen angeboten. Der am meisten bewilligte Kredit ist 3.500 Euro, er hat eine Rate von 105,00 Euro. Bei bester Bonität werden 5.000 Euro mit einer Rate von 150,00 Euro bewilligt. Außerdem 7.500 Euro die Rate beläuft sich bei 225,00 Euro. Bei dem letztgenannten Kredit muss der pfändbare Anteil 530 Euro betragen. Auch muss der Arbeitsvertrag seit mindestens 48 Monaten bestehen. Der 3.500 Euro Kredit benötigt einen pfändbaren Anteil von 100 Euro. Ein Beispiel: eine alleinstehende Person muss etwa netto 1.100 Euro verdienen um den Kredit zu erhalten.

Die Kreditlaufzeiten aller drei Kreditsummen betragen 40 Monate. Der Zinssatz bewegt sich bei 11-12 % je nach Bonität auch deutlich höher. Da die Kreditsicherung in fast allen Fällen das Einkommen ist, darf das nicht verpfändet sein. Außerdem muss der Kunde eine Bescheinigung unterschreiben, die besagt, wenn es zu einem Kreditausfall kommt, wird die Bank sofort pfänden.

Der Kreditvorgang

Der Kunde sucht sich eine seriöse Kreditvermittlung und stellt dort seinen Antrag. Dazu füllt er ein Formular aus und schickt das an den Vermittler. Anhand der Daten wird der Vermittler eine vorläufige Kreditzusage erteilen und den Kreditantrag senden. Der Kunde muss dies im Original unterschreiben und mit den Bonitätsunterlagen wie Gehaltsnachweise der letzten drei Monate und Kontoauszüge aus dem gleichen Zeitraum als auch eine Kopie des Arbeitsvertrages an den Kreditvermittler schicken.

Der ganze Vorgang wird auf dem Postweg erfolgen. Bei der Post muss noch das Postident – Identitätserkennung anhand des Personalausweises – erfolgen. Diese Bescheinigung wird mit den Bonitätsunterlagen auf den Postweg gebracht. Hat die Bank geprüft, wird die endgültige Kreditzusage kommen und gleichzeitig die Überweisung des Geldes. Der ganze Vorgang dauert etwa 6-7 Werktage.

 

1.
  • echter Kredit ohne Schufa
  • Gehalt von 1.070 Euro notwendig
  • schnelle Kreditauszahlung
  • Geld auch in schweren Zeiten
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • Kredit aus dem Ausland
  • 1.200 Euro Einkommen notwendig
  • Kredit ohne Schufa in Deutschland
  • Anfrage 100% kostenlos
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • spezieller Kredit ohne Schufa
  • Keine Schufaabfrage, kein Schufaeintrag!
  • Monatsnettolohn 1.150 Euro notwendig
  • Kredit aus Schweiz und Liechtenstein
zur Bank >>
(hier klicken)