1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Wer seinen Job verloren hat, weiß wie schwierig es sein kann, den gewohnten Alltag zu finanzieren. Schließlich definiert sich das Arbeitslosengeld mit nur knapp über 60 Prozent des vorangegangenen Gehalts. Kommt es dann auch noch zu unerwartet hohen Rechnungen welche beglichen werden müssen, stoßen viele Betroffene an ihre finanziellen Grenzen.

In dieser Situation sind viele Arbeitslose gezwungen, einen Kredit aufzunehmen. Doch die gewünschte Bewilligung zu bekommen, ist nicht immer ganz einfach. Besonders dann nicht, wenn es sich um einen Kredit für Arbeitslose ohne Mitantragsteller handelt.

Bonität vorausgesetzt

In der Regel vergeben die Banken keinen Kredit für Arbeitslose ohne Mitantragsteller, da die Kreditwürdigkeit bei der Vergabe eine entscheidende Rolle spielt. Das betrifft besonders die materielle Kreditwürdigkeit, aus der hervorgeht ob der Antragsteller in der Lage ist, die monatlichen Raten aus dem zur Verfügung stehenden Einkommen zu finanzieren. Ist das nicht der Fall resultiert daraus der Kreditausfall. Daher ist es den Banken sehr wichtig, dass der Kreditnehmer eine entsprechende Bonität gewähren kann. Aus diesem Grund ist jede potenzielle Kreditvergabe an eine Haushaltsrechnung geknüpft. Bei dieser Haushaltsrechnung werden sämtliche Einnahmen und Ausgaben des Antragstellers gegenübergestellt.

Einnahmen definieren sich dabei über alle Einkünfte, welche in regelmäßigen Abständen erzielt werden. Handelt es sich jedoch um ein befristetes Einkommen wie zum Beispiel das Elterngeld oder das Arbeitslosengeld, so können diese Einnahmen nicht mit angerechnet werden. Aus diesem Grund lehnen viele Banken einen Kredit für Arbeitslose ohne Mitantragsteller ab. Dieser Umstand ist darauf zurückzuführen, dass laut Haushaltsrechnung keine Sicherstellung der Kreditratenfinanzierung sichergestellt ist. Darüber hinaus wird das Arbeitslosengeld nur für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung gestellt und anschließend mit Hartz IV kompensiert. An dieser Stelle kann die uneingeschränkte Zahlung der monatlichen Raten kaum noch sichergestellt werden.

Ein Vergleich lohnt sich

Aus diesem Grund sind die meisten Banken nur dann ambitioniert dem Kreditantrag eines Arbeitslosen zuzustimmen, wenn ein Mitantragsteller in Erscheinung tritt. Dieser hat primär die Funktion ausbleibende Raten mit seinem Einkommen zu übernehmen. Deshalb wird der Mitantragsteller ebenfalls vor Vergabe des Kredits auf seine Bonität geprüft. Der zweite Antragsteller muss deshalb über ein relativ hohes Einkommen verfügen, was das wesentliche Merkmal der Kreditwürdigkeit darstellt. Sollte der Arbeitslose jedoch keinen Mitantragsteller finden können, wird der Kredit den klassischen Banken in der Regel abgelehnt.

Diese Notsituation nutzen viele schwarze Schafe wie sie zahlreich im Internet vertreten sind, schamlos aus. Aus diesem Grund sollten Betroffene gründlich vergleichen, wenn es darum geht den passenden Anbieter für einen Kredit für Arbeitslose ohne Mitantragsteller zu finden. Hier ist unbedingt das Kleingedruckte zu beachten, da sich meistens versteckte Kosten darin herauslesen lassen. Beim Kreditvergleich werden viele Betroffene auf die Angebote von ausländischen Banken stoßen.

Da die Bonitätsmerkmale im Ausland nicht so streng angesetzt sind wie in Deutschland, ist es oftmals möglich einen Kredit für Arbeitslose ohne Mitantragsteller über eine sogenannte Direktbank zu bekommen. Dabei handelt es sich meistens um Banken, die ihren Sitz im Ausland haben und in Deutschland dementsprechend keine stationären Filialen zur Verfügung stellen. Diese Banken werden auch als Internetbanken bezeichnet und sind wesentlicher Bestandteil im entsprechenden Kreditvergleich.

Die Suche nach dem passenden Angebot

Um das passende Angebot mittels Vergleich finden zu können, eignen sich die gängigen Suchmaschinen. Hier ist es ausreichend direkt nach dem Kredit für Arbeitslose ohne Mitantragsteller zu suchen. Vorzugsweise wird die Suche noch um das Wort „Vergleich“ ergänzt. Anschließend werden alle Vergleichsportale im Netz untereinander in den Suchergebnissen aufgelistet. Häufig ist es so, dass nicht jedes Vergleichsportal jede Bank involviert. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, jedes der einzelnen Vergleichsportale zu nutzen, um das beste Angebot für den Kredit für Arbeitslose ohne Mitantragsteller zu finden.

Doch auch hier sollte darauf geachtet werden, dass nicht unbedingt der günstigste Kredit gleichzeitig auch der beste ist. Denn auch wenn der Zinssatz niedrig ist, so sollten Antragsteller weitere Merkmale wie zum Beispiel Sonderzahlungen oder Stundungsoptionen mit einkalkulieren. Diese Möglichkeiten spielen besonders dann eine Rolle, wenn es während der Kreditlaufzeit zu unerwarteten Veränderungen kommt, welche sich eventuell negativ auf das Zahlverhalten auswirken können.

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)