Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Unter einer Kontopfändung versteht man eine Zwangsvollstreckungsmaßnahme. Wer Schulden hat und sie nicht bezahlt, dann wird ein Urteil oder ein Vollstreckungsbescheid gegen den Schuldner erwirkt, das in einer Zwangsvollstreckung endet. So kann ein Gläubiger durch den Beschluss des Vollstreckungsgerichts das Konto pfänden lassen. Werden die Schulden bezahlt, dann wird die Kontopfändung wieder aufgehoben. Ist das nicht der Fall werden zukünftig alle Guthaben auf dem Konto an den Gläubiger überwiesen, wenn der Schuldner nicht rechtzeitig eingreift. Aber wie sieht es mit einem Kredit trotz Kontopfändung aus?

Die Kontopfändung – was bedeutet das für einen Kreditsuchenden?

Generell wird ein Kreditgeber vor der Genehmigung eines Kredites die Schufa abfragen. Bei diesem Vorgang wird die Bank von der Kontopfändung erfahren und weist in den meisten Fällen den Kredit ab. Eine Kontopfändung gehört zu den harten Merkmalen die in der Schufa stehen. Gar nicht so selten erfolgt mit der Kontopfändung auch das Kündigen des Girokontos.

Seit 2010 besteht nun die Möglichkeit für den Schuldner, indem er sein Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto – P Konto – umwandeln kann. Trotzdem wird das P Konto auch in der Schufa stehen, was letztlich zur Kreditablehnung führt. Zur Kontopfändung sollte der Kreditsuchende wissen, dass die Bank bei einem Pfändungsbeschluss die Bank das Girokonto einfriert. Das heißt, das Konto ist gesperrt. Die Bank darf vom Gesetz her an den Kunden kein Geld auszahlen oder Überweisungen zu tätigen.

Allerdings gibt es eine Schutzfrist, die 14 Tage beträgt, in der die Bank noch vorhandenes Guthaben nicht an den Gläubiger überweist. Greift der Kunde in diesem Zeitpunkt nicht ein, ist sämtliches Guthaben weg, wird aber noch nicht an den Gläubiger abgeführt. Dieses Zeitfenster hat der Gesetzgeber für Schuldner eingerichtet, damit er handeln kann. Ist das Geld an den Gläubiger überwiesen worden, weil der Kunde nicht gehandelt hat, so gibt es keinen Pfändungsschutzbetrag. Wer den Pfändungsschutz nicht beantragt, dessen Geld wird an den Gläubiger abgeführt, dem Kunden bleibt nichts.

Die Bank darf sich bei einer Kontopfändung keine Gebühren berechnen, dass es vom Gesetz her eine Pflicht ist. Die meisten Banken reagieren bei einer Kontopfändung direkt mit der Kündigung des Dispokredite. Auch andere noch laufenden Kredite können gekündigt werden bis hin zur Kontokündigung. Bedient der Kunde einen Immobilienkredit, so kann auch der gekündigt werden. Steht die Bank dann noch im Grundbuch, dann kann sie die Immobilie pfänden, das Eigenheim ist weg.

Seit 2010 hat der Gesetzgeber das sogenannte P-Konto eingeführt. P-Konto ist ein pfändungssicheres Konto. Das P-Konto ist ein Girokonto, das für den normalen Zahlungsverkehr eingerichtet wird, ein Gläubiger hat keinen Zugriff darauf und zwar für Guthaben ab 1.073,88 Euro. Steht mehr auf dem P-Konto so kann dies unter Umständen freigegeben werden. Bezieht der Kunde Sozialleistungen so sind diese auf dem Konto geschützt.

Allerdings sind Banken verpflichtet, dem Kunden ein Guthabenkonto einzurichten. Das Konto darf nicht überzogen werden. Auch eine Kreditkarte gibt es nicht.

Trotzdem kann der Kunde noch handeln. So hat es sich oft als positiv gezeigt, wenn der Schuldner mit dem Gläubiger verhandelt. Beispielsweise kann er ihm eine größere Teilzahlung anbieten. Auch das Erklären wie der Restbetrag gezahlt werden kann ist wichtig. Auch der Wunsch nach dem Ruhen der Kontopfändung sollte ausgesprochen werden.

Allerdings darf er eine vollständige Zurücknahme der Vollstreckung nicht erwarten, da der Gläubiger immer vor eventuell anderen Gläubigern zu bedienen ist. Wer nicht über einen größeren Geldbedarf verfügt, der kann größere Zahlungen anbieten. Die ganze Angelegenheit kann auch über einen Rechtsanwalt geschehen, allerdings muss der Schuldner dann aber eine Teilzahlungshöhe akzeptieren die der Gläubiger und der Rechtsanwalt verhandelt haben.

Gibt es tatsächlich einen Kreditgeber bei einer Kontopfändung?

Wie sieht es jetzt aber mit einem Kredit trotz Kontopfändung aus? Generell lehnt die Bank einen Kreditwunsch bei dieser Lage ab. Das Konto ist gepfändet, vor ihr stehen schon andere Gläubiger. Sollte es zu einem Zahlungsausfall kommen, käme die Bank nicht an das Einkommen des Kunden heran, da es ja schon gepfändet ist. Den Dispo den viele Kunden für einen kurzfristigen Gebrauch nutzen, fällt ebenfalls weg, da die Bank den Dispo sofort nach der Kontopfändung löscht bzw. zurückhaben möchte.

Bevor Banken einen Kredit trotz Kontopfändung vergeben prüfen sie neben dem ausreichend hohen Einkommen auch die Schufa. In ihr aber ist die Kontopfändung vermerkt, was bei der Hausbank zu einem Kreditnein führt. Es gibt im Internet Hilfe. Zumindest wird sie so dort angeboten. Viele versprechen den Weg über private Kreditvermittler einen Kredit trotz Kontopfändung zu finden.

Private Kreditvermittler oder andere private Finanzdienstleister bieten Kunden in so einer desolaten Situation noch einen Kredit trotz Kontopfändung an. Es wird versprochen auch in schwierigsten Fällen und das ist eine Kontopfändung ja, dennoch noch einen Kreditgeber zu finden. Inwieweit diesen Vermittlungen vertraut werden kann, sollte der Kunde zuerst prüfen, bevor er sie in Anspruch nimmt.

Es wird beworben, dass auch diese Kredite unterschiedliche Konditionen haben. Es wird empfohlen diese Konditionen und auch die Bedingungen der Kreditgeber anhand eines Kredit-Vergleichs zu prüfen. Ganz wichtig ist der Zinssatz und andere anfallende Gebühren.

Es wird darauf hingewiesen, dass im Vorfeld der Suche darauf hingewiesen wird, dass ein Kredit trotz Kontopfändung gesucht wird. Angeboten werden hier auch Online-Kredite von einer Online-Bank. Die Angabe dass ein neuer Kredit trotz Kontopfändung sei sehr wichtig. Der Kreditantrag kann ebenfalls online gestellt werden und eine Zusage erfolge zeitnah. In dem einen oder anderen Fall, so wird geschrieben, seien dann noch andere Sicherheiten vorzulegen, wie eine Bürgschaft oder eine Person mit hohem Einkommen und einer positiven Schufa.

Der Kreditsuchende muss selbst entscheiden

Sollte sich tatsächlich ein Kreditgeber finden, der bei einem Kredit trotz Kontopfändung noch eine Zusage gibt, der sollte allerdings mehr als genau auf die Bedingungen schauen. Gerade bei der Suche nach einem Kredit trotz Kontopfändung sollte der Schuldner aufpassen, dass er nicht an einen Kredithai gerät. Unter Umständen verschlimmert sich seine Situation noch weiter. Kann dann dieser Kredit auch nicht ordentlich gezahlt werden, so ist die Lage noch schlimmer als vorher.

Eine Kontopfändung sagt ja aus, dass der Kunde nicht mehr zahlungsfähig ist. Alles Einkommen welches oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegt fließt an den Gläubiger. Was übrig bleibt, ist ein stark reduziertes Einkommen, das einen seriösen Kredit gar nicht zulässt. Zudem wird sich der Gläubiger fragen, sollte der Kredit trotz Kontopfändung ans Tageslicht kommen, woher der Schuldner das Geld hat, er steht schließlich an erster Stelle der Pfändung.

Aber letztendlich muss das der Kunde selbst entscheiden, besser wäre es zur Schuldnerberatung zu gehen und sich einen Schuldenbereinigungsplan aufstellen zu lassen.

 

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.