Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

ideal zum Umschulden

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Viele Menschen in Deutschland leben am Existenzminimum, es müssen Zweitjobs angenommen werden, damit überhaupt ein akzeptabler Lebensunterhalt gewährleistet wird. Aber auch Menschen die nur ein kleines Einkommen haben, stehen mit einem Bein immer im Abgrund. Wenn bei diesen Personen etwa Unerwartetes eintrifft, das die finanziellen Mittel bei weitem übersteigt, wird oft über einen Kredit nachgedacht. Aber nicht selten hat man sich verzettelt, da ein Kredit, dort eine Ratenzahlung. Man hat keinen Überblick mehr und denkt über eine Umschuldung trotz schlechter Bonität nach.

Dabei ist eine schlechte Bonität ein untrügliches Zeichen, dass der Kunde mit seinen Finanzen nicht klar kommt. Wer viele Schulden hat und an verschiedene Gläubiger bezahlt, für den wäre eine Umschuldung trotz schlechter Bonität ein Ausweg.

Die Aussichten

Allerdings ist eine Umschuldung trotz schlechter Bonität eine Herausforderung, ganz unmöglich aber nicht. Der Sinn der Umschuldung ist es, bestehende Verbindlichkeiten in einem Kredit zusammenzufassen und nur noch einen Gläubiger zu bedienen. Eine Umschuldung lohnt aber nur wenn unter dem Strich eine Ersparnis ansteht und die Raten wieder bezahlbar sind. Viele Banken bieten auch an, einen Kredit innerhalb seiner Laufzeit zu verändern. Das gestattet dem Kunden die Raten zu erhöhen oder zu reduzieren.

Es gibt aber auch Kreditnehmer, die vor einigen Jahren einen Kredit abgeschlossen haben und den sie teuer abbezahlen. Das momentane Niedrigzinsniveau könnte dazu führen, dass der Kredit bei einer Umschuldung günstiger wird. Aber inwieweit die Bank einer Umschuldung trotz schlechter Bonität zustimmet müsste erfragt werden. Allerdings haben Banken sehr genaue Vorstellungen was die Kreditvergabe und auch die Umschuldung betrifft. Sie wollen Sicherheiten und die Gewähr, dass auch eine Umschuldung Erfolg bringt.

Die Umschuldung kann bei der Bank vorgenommen werden, wo die anderen Kredite zu bezahlen sind oder bei einer anderen Bank. Das Ziel einer Umschuldung sollte immer eine Ersparnis mitmonatlich geringeren Raten sein. Eine Umschuldung trotz schlechter Bonität steht unter keinem guten Stern, weil die Bank die Bonität des Kunden prüft. Wer eine schlechte Bonität hat, vielleicht durch die Aufnahme der vielen Kredite, ist für Banken nicht mehr kreditwürdig.

Sieht die Bank aber, dass es wegen der schlechten finanziellen Lage des Kunden zu einem Kreditausfall kommen kann und sie ihr Geld gar nicht mehr wiedersieht, könnte sie einer Umschuldung trotz schlechter Bonität zustimmen. Hier wird der Einzelfall oft geprüft. Möchte er Kreditsuchende bei einer anderen Bank eine Umschuldung mit der Ablösung seiner Kredite durchführen, so könnte die geschwächte Bonität ihm hier einen Strich durch die Rechnung machen. Banken vergeben generell nur Kredite wenn das Einkommen ausreichend hoch und die Schufa sauber ist.

Dann ist die Möglichkeit bei der Bank wo die alten Kredite offenstehen, die bessere Wahl. Die Hausbank weiß um die Finanzen des Kunden und seine finanziellen Probleme. Hier könnte in einem persönlichen Gespräch die Lage geklärt werden. Gute Chancen für eine Umschuldung hat der Kunde der eine Baufinanzierung hat, dabei handelt es sich um einen besicherten Kredit der im Grundbuch steht.

Die schlechte Bonität entsteht ja oft aus den negativen Einträgen die ein Kreditnehmer hat. Stehen dort aber lediglich eine nicht bezahlte Rechnung vom Energielieferanten oder eine vergessene Telefonrechnung so erhöhen sich die Chancen auf eine Umschuldung trotz schlechter Bonität, da es sich hier lediglich im weiche Merkmale in der Schufa handelt. Auch wenn ein Eintrag als erledigt markiert ist, erhöhen sich die Umschuldungschancen. Es gibt viele Einträge die erst nach drei Jahren gelöscht werden, verlieren aber durch den Erledigungsvermerk ihre Brisanz. Deshalb sollte vor einer Umschuldung eine Selbstauskunft bei der Schufa eingeholt werden.

Die Umschuldung sorgfältig planen

Oftmals steht auch der Dispo weit im Soll, die Zinsenlast ist erheblich. Auch dafür bietet sich eine Umschuldung an. Gerade dann, wenn das monatliche Budget durch die Verbindlichkeiten immer weniger wird. Um eine Umschuldung sinnvoll durchzuführen sollte am Anfang der Einnahmen/Ausgaben-Plan stehen. Damit werden die Einnahmen den Ausgaben gegenübergestellt. Damit die Umschuldung auch konkret genutzt werden kann, sollten alle Verbindlichkeiten in die Ausgaben fließen. So entsteht der Kreditbedarf und mit ihm kann der Kunde eine Bank suchen.

Allerdings sollte im Fokus der Umschuldung liegen, dass ein neuer Kredit der mit schlechter Bonität aufgenommen wird, sich erheblich verteuern kann. So sind Kredite die bei besserer Bonität aufgenommen wurden noch recht günstig ausgefallen. Auch dieser Umstand sollte bedacht werden. Oftmals berechnen Banken sich auch Risikoaufschläge was den Kredit erneut verteuert. Dabei sollte es dennoch wichtig sein die Kosten zu reduzieren und auch kleinere und aufgelaufene Verbindlichkeiten endgültig abzulösen.

Die Umschuldung trotz schlechter Bonität – die Möglichkeiten

Führen die Gespräche mit der Bank zu keinem Erfolg, so könnte ein Kredit aus dem Ausland die Lösung sein. Diese Kredite sind schufafrei und der Kredit wird auch nicht eingetragen. Da diese Kredite zur freien Verfügung stehen, könnten sie auch für eine Umschuldung genutzt werden. Diese Kredite bewerben in den meisten Fällen Kreditvermittler.

Diese Kredite werden aber nur an Arbeitnehmer vergeben die einen unbefristeten Arbeitsvertrag haben, Probezeit ist nicht erlaubt. Das Arbeitsverhältnis muss mindestens eine Jahr bestehen. Selbständige und Arbeitslose erhalten diese Kredite nicht. Auch das Einkommen ist ein wichtiges Bewilligungselement, es muss oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegen.

Die Kreditsummen sind aber eingeschränkt. In den meisten Fällen werden nur 3.500 Euro bewilligt. Die beiden anderen Kreditsummen von 5.000 Euro und 7.500 Euro erhalten nur Kreditnehmer mit ausgezeichneter Bonität, d.h. einem hohen Einkommen. Inwieweit der 3.500 Euro Kredit für eine Umschuldung ausreicht muss der Kunde wissen.

Eine Umschuldung trotz schlechter Bonität ohne Schufaabfrage ist hierzulande nicht möglich. Der sogenannte Schufa-Score spielt dabei eine entscheidende Rolle. Hat der Kreditsuchende trotz der negativen Schufa einen guten Schufa-Score, dann könnte ein Kreditversuch bei den Kreditportalen die Privatkredite vermitteln anbieten. Allerdings kann dieser Vorgang etwas dauern, denn diese Vergabe hängt mit dem Gebotsverfahren zusammen. Ein Versuch lohnt sich aber allemal.

Eine Umschuldung trotz schlechter Bonität könnte mit einem versierten Kreditvermittler Erfolg haben. Es gibt viele deutsche Kreditbanken die eine Umschuldung trotz schlechter Bonität anbieten. Aber diese kann der Kreditsuchende nicht ohne Weiteres erkennen. Ein seriöser Kreditvermittler kennt diese Banken und kann helfen einen Kredit zu finden.

 

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

ideal zum Umschulden

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.