Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

ideal bei fehlendem Bürgen

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Beantragt ein Verbraucher einen Kredit und seine Bonität ist nicht ausreichend, so kann der Kredit mit einer Bürgschaft abgesichert werden. Dabei legt die Bank besonderen Wert auf eine Bürgschaft, wenn es sich um eine größere Kreditsumme handelt, die eine lange Laufzeit hat. Allerdings ist es nicht ganz einfach einen solventen Bürgen zu finden. Waren es früher meist Familienangehörige die für einen Kredit gebürgt haben, so hat sich das etwas verringert. Gar nicht so selten wurde eine Bürgschaft übernommen und im Fall der Fälle könnte der Bürge nicht in Regress genommen werden. Das Familienmitglied hatte gar kein Einkommen. Das Gericht hat diese Bürgschaften nun als sittenwidrig eingestuft.

Der Kredit mit Bürgschaft – die Bürgschaften

Seit diesem Vorfall wird ein Bürge umfassend von der Bank geprüft. Der Bürge sollte wissen, dass eine Bürgschaft ein Risiko ist. Er bürgt für die Schuld eines Anderen und muss bei einem Kreditausfall die Schulden desjenigen komplett bezahlen. Wissen sollte ein Bürge, dass es mehrere Versionen einer Bürgschaft gibt. Welche Rechte und Pflichten er hat, ergibt sich aus der Art der Bürgschaft.

Die Ausfallbürgschaft

Eine Ausfallbürgschaft ist eine übliche Form die gesetzlich vorgeschrieben ist. Hier darf der Bürge erst in die Pflicht genommen werden, wenn beim Schuldner praktisch nichts mehr zu holen ist. Er muss alle rechtlichen Instanzen bis zur Zwangsvollstreckung durchlaufen haben.

Die Selbstschuldnerische Bürgschaft

Bei dieser Bürgschaft ist der Bürge dem Schuldner gleichstellt. Dabei kommt es nicht darauf an, ob der Schuldner zahlungsunfähig ist. Der Bürge muss sein Geld dann vom Kreditnehmer zurückfordern.

Die Laufzeit und der Höchstbetrag einer Bürgschaft

Besteht keine besondere Vereinbarung so haftet der Bürge unbegrenzt bei der Laufzeit als auch unbegrenzt bei der Schuld. Wer eine Bürgschaft abgibt, der haftet solange, bis der Kredit bezahlt ist. Wird der Kredit nicht bedient, so wird die Zinslast immer höher. Deshalb sollte jemand der eine Bürgschaft übernimmt möglichst versuchen, eine Laufzeit und eine Begrenzung der Kreditschuld zu vereinbaren. So weiß er, wie lange er bürgen muss und für welche Summe.

Banken haben an diesen Einschränkungen kein Interesse. Es gibt auch unwirksame Bürgschaft. So ist die Globalbürgschaft, wo der Bürge auch für nicht bekannte Forderungen und noch zukünftig auftretende Forderungen haften muss.
Als sittenwidrig haben sich Bürgschaften herausgestellt, die von mittellosen Ehepartnern und Verwandten genannt wurden. Auch wenn die Bürgschaft die Leistungsfähigkeit des Bürgen übersteigt, ist die Bürgschaft sittenwidrig.
Ebenso ist die Bürgschaft unwirksam, wenn der Bürge nicht umfassend über die Bürgschaft aufgeklärt wird. Wenn beim Abschluss des Bürgschaftsvertrages beispielsweise auf die Harmlosigkeit einer Bürgschaft eingegangen wird. Gerade der unerfahrene Verbraucher sollte sich nicht täuschen lassen.

Der Kredit mit Bürgschaft – die Bedingungen

Wissen sollte der Kreditnehmer, bevor Banken Kredite bewilligen, sind klare Bedingungen zu erfüllen. So muss der Kreditnehmer ein ausreichend hohes Einkommen haben. Seine Schufa muss sauber sein und eine feste Anstellung muss vorliegen. Das Einkommen muss so hoch sein, dass der Kreditnehmer den Kredit und die Zinsen problemlos bezahlen kann. Gibt es Zweifel an der Bonität des Kunden, so wird die Bank den Kredit ablehnen.

Generell kann jeder eine Bürgschaft übernehmen. Einzig und allein die Kreditwürdigkeit ist beim Bürgen ausschlaggebend. Als Bürge können Eltern für Kinder, Großeltern oder auch der Lebenspartner eine Bürgschaft übernehmen. Allerdings ist der Kredit mit Bürgschaft eine eher seltene Kreditabsicherung. Banken bevorzugen lieber einen Mitantragsteller oder zweiten Kreditnehmer. Dieser Kredit ist einfacher zu bewilligen, außerdem braucht nicht extra ein Bürgschaftsvertrag ausgestellt zu werden. Der Kreditsuchende kann auch online einen Kredit mit Bürgschaft mit zwei oder mehreren Kreditnehmern aufnehmen.

Ist der Kreditbedarf nun dringend, so kann der Kreditnehmer einen Bürgen für den Kredit benennen. Der Bürge kann er im Verwandten- oder Bekanntenkreis finden. Die Bedingung an den Bürgen sind die gleichen wie für den Kreditnehmer. Ein ausreichendes Einkommen, eine saubere Schufa und eine Festanstellung. Normalerweise ist das Einkommen des Kreditsuchenden die Sicherheit. Dabei kann der Kredit mit einer Bürgschaft auch mit einer Immobilie oder einer beleihbaren Versicherung abgesichert werden.

Der Kredit mit einer Bürgschaft ist kein kleiner Spaziergang für den Bürgen. Dessen sollte er sich immer bewusst sein, bevor er den Kredit mit einer Bürgschaft unterschreibt. Waren es früher mehr die großen Kreditsummen die abgesichert wurden, so verlangen Banken heute auch bei einem Kleinkredit eine Bürgschaft, sofern das Einkommen nicht ausreicht.

Alternativen zur Bürgschaft

Die Bankbürgschaft betrachten Banken als hohe Kreditsicherung. So gibt es Bürgschaften von Bundesländern um damit Kredite von Unternehmen abzusichern. Bei einem Privatkredit hingegen, wird eine Bürgschaft oft notwendig, wenn die Bonität des Kreditnehmers nicht ausreichend ist, d.h. das Einkommen kann die Raten nicht abdecken. Ob eine Bürgschaft rechtens ist, hängt letztendlich von der finanziellen Situation bzw. Zumutbarkeit des Bürgen ab. Aus diesem Grund wird eine umfassende Prüfung der wirtschaftlichen Lage des Bürgen vorgenommen.

Als Alternativen zur Bürgschaft ist die Nennung von einem zweiten Antragsteller. Diese Kreditsicherung ist einfacher, zudem braucht sich der Kreditnehmer keine Gedanken zu machen, ob er mit dem zweiten Kreditnehmer emotional verbunden ist. Dabei kann der Kreditnehmer selbst entscheiden, mit wem er einen Gemeinschaftskredit aufnimmt. Wissen sollte der Kreditnehmer, dass ein Kredit mit Bürgschaft oft bessere Konditionen hat als ohne. Ebenso stellt sich die Situation mit einem zweiten Kreditnehmer bzw. zweiten Antragsteller dar.

So können auch Rentner und Hausfrauen einen Kredit aufnehmen, ohne dass dafür ein Bürge benannt werden muss. Bei einem Kredit mit einem zweiten Kreditnehmer sind beide Kreditnehmer gleichzeitig zur Schuldentilgung verpflichtet.
Was viele Bürgen gar nicht wissen, die Bürgschaft endet nicht, wenn der Erblasser verstirbt. Die Erben erben nicht nur das Vermögen sondern auch die Bürgschaft. Dabei wird die Bürgschaft so übernommen, wie sie vereinbart wurde.

Der Kredit mit Bürgschaft kann genauso beantragt werden wie jeder andere Kredit auch. Das kann bei der Hausbank sein oder bei den vielen Online-Banken. Die Bank prüft die Bonität und verlangt gegebenenfalls eine Kreditsicherung. Dabei kann der Kreditnehmer entscheiden ob er sich für eine Bürgschaft oder für einen zweiten Kreditnehmer entscheidet. Letzterer sehen die Banken lieber, da der eventuelle Ratenausfall dann von zwei Schuldnern bezahlt werden muss.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

ideal bei fehlendem Bürgen

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.